• FRAIKIN - Case Study
  • FRAIKIN - Digitalisierung des Fuhrparkmanagement

FRAIKIN digitalisiert Fahrzeugmanagement

Mit den Fieldbook-Tablets von Logic Instrument rüstet sich Fraikin für die Zukunft: Der Europäische Marktführer für Industriefahrzeugvermietung und Flottenmanagement besitzt ein Netzwerk von 175 Filialen und hat beschlossen, die Statuserfassung seiner Fahrzeuge mit den robusten Geräten vorzunehmen. Dabei wird die Mediacontact Verwaltungssoftware für mobile Geräte von Telelogos verwendet.

 

Vereinfachte Prozesse

Bislang wurde der Zustand der zu vermietenden Fahrzeuge manuell dokumentiert und in die IT-Systeme eingespeist. Die Zuordnung der Daten führte zu einem großen Zeitaufwand und barg ein gewisses Fehlerpotential - Fraikin suchte daher nach einer schlanken und modernen Lösung. Mit den Geräten von Logic Instrument und der Software von Telelogos wurde dies erreicht. Jetzt werden die Daten aller Fahrzeuge von der Ankunft in der Flotte bis zur Abfuhr aufgezeichnet, also jedes Mal, wenn sie eine Fraikin-Filiale passieren. Die Tablets sind mit einer von Fraikin entwickelten Business-Anwendung ausgestattet und drahtlos über das WiFi-Netzwerk mit der Filiale verbunden.

Die Entscheidung fÜr die Fieldbook-Tablets

Fraikin wählte die Android Fieldbook Tablets von Logic Instrument aufgrund ihrer Robustheit und Zuverlässigkeit aus. "Dieses neue Werkzeug ist in den Arbeitsgewohnheiten unserer Mitarbeiter verankert. Es ist jetzt Teil ihres Alltags und sie können nicht mehr darauf verzichten", stellt Paula Nevot, Operational Auditor bei Fraikin, klar. Das Feedback der Kunden ist ebenfalls durchweg positiv. Jedes Mal wenn ein Fahrzeug in eine Filiale kommt, wird dessen Zustand einschließlich der Bilder im Beisein der Kunden dokumentiert. Das schafft Vertrauen.

Die Entscheidung fÜr Mediacontact

Für die Organisation der Tablets entschied sich Fraikin für die MDM und MAM-Software Mediacontact von Telelogos. Paula Nevot betont: "Auch wenn unser IT-Support nicht persönlich anwesend sein kann sind wir in der Lage, aus der Ferne auf das Gerät zuzugreifen. Dank der Software kann selbst die geringste Störung bei den Tablets ausfindig gemacht werden und das Gerät muss nicht zum Support wegen Fehlersuche versendet werden. Darüber hinaus hilft Mediacontact bei der Verwaltung der riesigen Datenmengen und aktualisiert die einzelnen Anwendungen“.

Verbesserung der Effizienz und des Images

Weiter sagt sie: “Die Lösung hat verschiedene Vorteile, aber der größte ist der, dass unser Unternehmensimage moderner geworden und nun auf Augenhöhe unserer Kunden ist. Zudem verlaufen unsere Prozesse effizienter, weil wir nicht mehr alle Informationen rund um das Fahrzeug erneut in das System eintragen müssen. Alle Daten auf dem Tablet werden automatisch in das System eingespeist, sobald dieses mit einem WLAN-Netzwerk verbunden ist.

Wir sind gegenüber unseren Kunden transparenter geworden, die uns begleiten, wenn wir das Tablet nutzen, um den Zustand des Fahrzeugs zu checken. Somit schaffen wir einen gemeinsamen Bericht über den Zustand des Fahrzeugs mit Hilfe von Fotos, die auch automatisch per Mail an den Kunden verschickt werden“.

Diesen Beitrag teilen

Lesen Sie unsere Anwendergeschichten und Blog-Beiträge